Unterkunft

Suchen

BAŠKA: EIN STÄDTCHEN MIT EINEM SCHÖNEN STRAND

Die kroatische Stadt Baška ist ein beliebtes Ziel für (nicht nur) deutsche Touristen, vor allem dank den schönen zwei Kilometer langen Strand, den umliegenden Bergen und guter Position. Die Stadt befindet sich im Südosten der Insel Krk am Ende des fruchtbaren Baška Draga Tals. Es ist eine interessante Alternative für Touristen, die nicht in Süden Kroatiens reisen möchten. Der Ferienort Baška zieht Touristen aus Deutschland vor allem wegen günstiger Preise und interessanter Kultur an.

Die Insel Krk liegt in der Kvarner-Bucht und ist die größte Insel der Adria. Sie ist bekannt für ihre Kalksteinhügel, die sich hauptsächlich im Norden der Insel erheben. Die Hügel werden durch historische Städte, verlassene Orte im Osten und eine Reihe von Stränden ergänzt.

Baška hat ungefähr 1.700 Einwohner. Die Stadt profitiert hauptsächlich vom Tourismus. Darüber hinaus gibt es hier eine weit verbreitete Landwirtschaft, Weinbau und Fischerei. Bevor Touristen in großem Umfang hierher strömten, war das Fischen die Hauptquelle für den Lebensunterhalt. Heute fischt nur ein kleiner Teil der Bevölkerung. Nur Fischrestaurants und kleine Fischerboote entlang der Küste erinnern daran.

Wetter

Die Insel Krk in Kroatien gehört zum subtropischen Klima des Mittelmeers. Die Sommertemperaturen liegen hier tagsüber im Bereich von 30-35 °C. Wenn Sie Baška im Winter besuchen möchten, erwarten Sie Temperaturen von einigen Grad über 0 °C. Sie nähern sich nur ausnahmsweise dem Gefrierpunkt.

Ein starker Wind ist für Baška sehr typisch. Die Einheimischen gaben den Winden sogar ihre Namen. Derjenige, der von Nordosten weht und besonders im Winter erscheint, heißt Bora. Der Südwestwind, der hauptsächlich im Frühling auftritt, ist Jugo. Im Sommer kann man am häufigsten den Maestral treffen, der aus dem Westen weht. Der Wind verursacht in einem ansonsten ruhigen Ferienort überraschend hohe Wellen, die bis zu drei Meter hoch sind.

Strände in Baška

Die größte Attraktion, die Baška bietet, ist der fast 2 km lange Strand Vela. Sand- und Kieselabschnitte wechseln sich ab, der Eintritt ins Meer ist sehr allmählich. Der Strand ist sauber, wie die Auszeichnung Blaue Flagge zeigt, die ein Symbol für Sauberkeit ist. Rund um den Strand gibt es viele Restaurants und Cafés. Ihr könnt euch dort eine Sonnenliege, einen Sonnenschirm oder sogar einen Boot mieten.

stažený soubor.jpg

Etwa auf halber Strecke durch den Strand befindet sich der Funny Park Baška, ein Vergnügungspark, der speziell für Kinder geeignet ist. Die können dort die vielen Attraktionen, Trampoline und Rutschen genießen. In der Zwischenzeit können Erwachsene ein Fahrrad oder einen Roller mieten und eine Stadtrundfahrt machen.

Der Strand in Baška ist in der Hochsaison aufgrund des großen touristischen Interesses oft überfüllt, daher lohnt es sich, woanders schwimmen zu gehen. Weniger als 4 km nordöstlich liegt der 300 m lange FKK-Strand Buncaluka. Es ist ein Sandkieselstrand, umgeben von Pinienwäldern. In weiteren 500 Metern stoßen Sie auf einen kleinen versteckten Strand Jablanova. Auch die Strände Storišče und Vrženica sind einen Besuch wert. In Baska gibt es auch einen Hundestrand, an dem Sie sich mit Ihren vierbeinigen Haustieren ein Bad gönnen können.

Sehenswerten in Baška

Wenn Sie es satt haben zu schwimmen und sich zu sonnen, machen Sie eine kleine Tour in die Innenstadt. Schon der Spaziergang durch die Gassen wird Ihr Auge erfreuen. Unterwegs gibt es unzählige Restaurants mit unterschiedlichen Küchen, die jedoch von südlichen dominiert werden. Sie sollten Baška nicht verlassen, ohne lokale Spezialitäten und Meeresfrüchte zu probieren.

In Baška gibt es mehrere Kirchen, insbesondere dann die Kirche des Hl. Johannes dem Täufer (Clava Sv. Ivana), für die Sie eine kurze, aber anstrengende Wanderung machen müssen. Die Belohnung ist jedoch ein wunderschöner Blick auf Baška und das Meer und eine ideale Gelegenheit zum Fotografieren.

Direkt in Baška können Sie auch das Meerwasseraquarium mit einer interessanten Sammlung von Fischen, Krebstieren, Schnecken und Pilzen besuchen. Für mehr aktive Menschen gibt es in der Nähe der Stadt mehrere Dutzend Wanderwege, die leicht auch mit dem Fahrrad bestiegen werden können. Unterwegs erleben Sie mehrere atemberaubende Panoramablicke.

Am Strand und in seiner Umgebung gibt es Volleyball und Fußballplätze, Minigolf und Tischtennis. Falls Sie in Baška längere Zeit verbringen, dann können Sie die mit einer ganztägigen Bootsfahrt zu einer der Inseln ausfüllen. Zum Beispiel auf die Insel Rab oder die verlassene Insel Goli Otok mit den Überresten eines politischen Gefängnisses.

Ausflugsziele in der Umgebung

Falls wir die umliegenden Hügel vergessen (die sonst für einen Ausflug Pflicht sind) dann weigern Sie sich nicht für einen Ausflug weiter weg von Baška zu fahren. In der Karsthöhle Biserujka, etwa 14 km von Baška entfernt, können Sie die Spiele der Natur bewundern.

Durch das Tal von Baška führt der Glagolitische Weg von Baska, der dieser alten slawischen Schrift huldigt. Neben einem angenehmen Spaziergang bietet Ihnen der Weg mehrere interessante Informationen.

Südlich von Baška liegt die Insel Rab. Die historische Stadt Rab mit ihren malerischen Steinstraßen ist einen Besuch wert, sowie der Waldpark Dundo und natürlich die schönen Sandstrände mit allmählichem Eintritt ins Meer.

Es gibt mehr historische Städte auf der Insel Krk. Sie sollten Ihren Urlaub in Baška nicht des Besuchs mindestens eines davon berauben. An der Südwestküste der Insel liegt die Stadt Krk, die sich durch ihre Mauern auszeichnet, die die Stadt zuvor vor häufigen Piratenangriffen schützten. Interessant ist auch die kleine Stadt Vrbnik im Nordosten der Insel, die insofern einzigartig ist, weil sie vollständig auf einer Klippe gebaut wurde. In der Nähe sind Weinreben weit verbreitet, insbesondere die Weißweinsorte Žlahtina, die nirgendwo anders angebaut wird.